Pappmasché

Material:

– Alte Eierkartons oder Tageszeitungen
– Wasser und einen großen Eimer oder Wanne
– 1/2 Pack preiswerten Tapetenkleister, 1 kg Mehl

Die Herstellung macht schon kleinen Kindern sehr viel Spaß. Endlich können sie mal nach Herzenslust matschen. Also, die Zeitungen und Eierkartons zerreißen und in den Behälter werfen, etwas warmes Wasser hinzugeben, das Wasser mit den Papierstücken kräftig vermengen. Einen Tag ruhen lassen. Dann den Tapetenkleister unterrühren und mit dem Mehl noch die Geschmeidigkeit erhöhen. Fertig ist die schönste Matschepampe. Damit können Figuren und Formen gefertigt werden, das Material ist an der Luft zu trocknen, kann bemalt und lackiert werden.

Bildquellenangabe: © Christian Pohl  / pixelio.de

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.