Ist mein Kind ein Schreibaby?

SchreibabyEin Schreibaby ist ein Kind, das scheinbar ohne Grund die meiste Zeit des Tages schreit, und zwar aus dem einfachen Grund, dass es komplizierter und empfindsamer ist als andere Kinder. Offenbar haben diese Kinder starke Anpassungsprobleme an das Leben außerhalb des Mutterleibes. Aufwachen, Spielen, Zuwendung, Essen und Verdauen werden von diesen Kindern schnell als Belastung empfunden. Auf dem Arm herumtragen und beruhigend auf sie einreden, kann also genau das Gegenteil bewirken: Dein Kind schreit mehr als zuvor.


Das Leben mit einem Schreibaby gestalten

Mittlerweile gibt es in Deutschland viele Beratungsstellen für Eltern mit Schreibabys. Zunächst ist es wichtig, organische Gründe für das Schreien auszuschließen. Dann ist es möglich, gemeinsam mit einem/er Psychologen/in oder Arzt/Ärztin durch genaue Beobachtung deines Kindes seine Bedürfnisse besser zu erkennen. Du kannst lernen, die kaum sichtbaren Signale ihres Kindes besser zu verstehen. Wichtig ist du die Gelegenheit bekommst wieder Kraf zu tanken. Nur so ist es möglich den Teufelskreis zu durchbrechen, schließlich ist nicht auszuschließen, dass ein empfindsames Schreibaby auch deshalb noch stärker schreit, weil es den Stress und die Anspannung von Mama und Papa fühlt.

 

Bildquellenangabe: Von Brazzouk (Own work) [GFDL (www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (www.creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], über Wikimedia Commons

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.