Babys mit Zahnproblemen

Baby-ZähneDer Zeitpunkt des Zahnens ist sehr unterschiedlich. Einige Kinder scheinen bereits mit Zähnen auf die Welt zu kommen, andere bekommen sie erst im Alter von einem Jahr. Die ersten Zähnchen zeigen sich normalerweise im Unterkiefer, entweder paarweise oder einzeln. Ein vollständiges Babygebiss hat 20 kleine Milchzähnchen.

Auf welche Weise kann das Zahnen die Kinder quälen?

Nicht immer merkt man das die Zähne kommen. Es kann aber auch sein das dein Schatz in dieser Zeit anfälliger für den wunden Popo ist und Fieber bekommt. Das Immunsystem von Babys ist zu dieser Zeit eben ein wenig geschwächt. Ein altersgerechtes Fieberzäpfchen kann Wunder wirken. Wenn dein Baby öfter schlecht drauf ist und sich zum Beispiel die Faust in den Mund stecken möchte ist es völlig normal.

Wie kann man helfen?

Versuche es doch mit einem Beißring aus Gummi. Die Ringe werden von vielen Kindern als angenehm empfunden. Es gibt auch Salben und Kügelchen die schmerzlindernd sind. Gewöhne dein Baby auch ruhig schon mal an eine Zahnbürste. Lass es darauf rumkauen und teste auch ab und zu schon mal das Putzen aus. Zahnpasta ist dabei noch nicht notwendig.

Was muss man beachten?

Achte bitte darauf das die Flasche nicht als Schnullerersatz von deinem kleinen Engel benutzt wird und vermeide am Besten alle Getränke die Zuckerenthalten, damit es keine schwarzen Milchzähne gibt. Der erste Zahnarztbesuch ist mit 3 Jahren ratsam, es sei denn es gibt vorher schon Auffälligkeiten. Dann solltest du selbstverständlich nicht damit warten.

 

Bildquellenangabe: Von Chrisbwah (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (www.creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], über Wikimedia Commons

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.