Ängste und Sorgen in der Schwangerschaft

Oh ja, da kann ich auch ein Lied von Singen. Ich bin nun mit meinem 2. Mädchen schwanger und bis dahin war es ein weiter Weg. Ich wollte schon immer Kinder haben. Habe mir schon als kleines Kind ein Leben ohne Kinder, Haustiere und tollem Partner nicht vorstellen können. Karriere machen stand bei mir nie so im Fokus, wie ein selbstständiges Familienleben zu führen. 2004 wurde ich schwanger, war noch ziemlich jung und auch wenn der Gedanke Mama zu werden mir etwas Angst machte, freute ich mich nach ganz kurzer Unsicherheit über die Schwangerschaft und mein Baby. Das Schicksal meinte es damals leider nicht gut mit mir und ich erlitt eine Fehlgeburt. Es war das Schlimmste was ich jemals durchmachen musste und noch heute lässt es mich nicht los.

2 Jahre habe ich gebraucht, um diesen Verlust ein wenig zu verarbeiten und mein damaliger Partner und ich versuchten noch ein mal unser Glück. 2006 wurde ich auch direkt wieder schwanger. Erst kam der positive Schwangerschaftstest und schon dann fingen bei mir die Ängste und Sorgen an. Aufgrund des Todes meines ersten Kindes waren meine Frauenarzt-Termine immer ein wenig negativ behaftet. Einerseits freute ich mich, die vorgeburtliche Entwicklung meines Kindes erleben zu können, andererseits blieb eigentlich täglich die Angst, dass ich es wieder verlieren könnte. Die großen Sorgen die damit verbunden waren verschwanden, als ich im November 2006 eine gesunde Tochter per Kaiserschnitt zur Welt brachte.  Anfangs stand mein Glück endlich Mama zu sein an erster Stelle, aber das Thema plötzlicher Kindstod ließ mich nicht los, weil es passieren könnte und in meiner Familie sogar passiert war…

Inzwischen ist meine gesunde Tochter 10 Jahre alt und besucht in wenigen Wochen das Gymnasium, also: Alle Ängste und Sorgen in ihrer Schwangerschaft waren umsonst. In den letzten Jahren hat sich unser Leben zwar ein wenig verändert, aber seit 7 Jahren genießen wir unsere Patchwork-Familie  und freuen uns alle auf unser neues Familienmitglied, welches in wenigen Wochen erneut per Kaiserschnitt das Licht der Welt erblicken wird. Meine Ängste und Sorgen in der Schwangerschaft sind und waren aber auch in meiner momentanen Schwangerschaft ein regelmäßiger Begleiter, obwohl bis jetzt immer alles positiv verlief… Kennst du das auch?

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.