Was ist Mundsoor und Windelsoor?

MundsoorBei Mundsoor (Fachbegriff: orale Candidose) handelt es sich um eine Pilzinfektion der Mundschleimhaut. Auslöser der Erkrankung ist ein Hefepilz – der so genannte Candida albicans. Anzeichen von Mundsoor ist häufig ein gräulich-weißer Belag auf der Zunge, der zusammen mit einem brennenden Gefühl im Mund- und Rachenraum auftreten kann. Es wird dir nicht gelingen diesen Belag abzuwischen, also lass es lieber, bevor du versehentlich den Mundraum deines Engels blutig machst. Bitte wende dich an deinen Arzt und lasse dir die entsprechende Salbe dagegen verschreiben.

Besonders häufig erkranken Babys bis zum sechsten Lebensmonat an Mundsoor. Oftmals ist der Soor nicht nur auf Mund und Rachen begrenzt. So ist bei Säuglingen häufig der empfindliche Windelbereich (Genitalien, Po und Leisten) ebenfalls von dem Pilz befallen. Mediziner bezeichnen dies als Windelsoor. Wechsel in diesem Fall bitte sehr häufig die Windeln, am besten eignen sich selbstverständlich Stoffwindeln, anstatt der handelsüblichen Papierwindeln und lass dein Baby so viel es geht ohne Windel, damit ausreichend Luft an den Popo kommt. In der Apotheke gibt es einige Salben, die den Heilungsprozess unterstützen. Es ist aber wichtig, das du diese Creme so anwendest wie es dir nahe gelegt wird.

 

Bildquellenangabe: Von CDC [Public domain], über Wikimedia Commons

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.