Steigt ein Büblein auf den Baum

Steigt ein Büblein auf den Baum,

hoch, so hoch, man sieht es kaum.
Hüpft von Ast zu Ästchen,
guckt ins Vogelnästchen.
Hei, da lacht es,
hei da kracht es,
plumps da liegt es unten!

Der linke Unterarm ist der Baum, die Finger sind die Zweige, das Vogelnest ist zwischen Daumen und Zeigefinger. Die rechte Hand ist das kletternde Büblein.

Bildquellenangabe: © Thommy Weiss  / pixelio.de

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.