Selbstgemachte Kreide

Habt ihr zu Hause eine Tafel oder wollt ihr draußen die Steine bunt bemalen? Dann ist Kreide doch genau das richtige.

Zutaten:

500 g Magerquark, Farbpigmente
(bekommt man im Läden für Künstlerbedarf oder in gut sortierten Bastelgeschäften)

Zubereitung:

Den Magerquark und die Farbpigmente mischen. Von den Farbpigmenten benötigt man nur sehr wenig, denn sie sind sehr intensiv. Die Masse zur Kreide auf ein altes Tuch geben. Das Tuch in Folie wickeln und zu einer Wurst formen. Die Kreidewurst nun in Stücke schneiden und auf dem Tuch Zum Trocken auslegen. Im Winter dauert es bis zur Aushärtung ca. 1 Woche im Sommer 2 – 3 Tage.

Tipp:

Arbeitet mit Handschuhen, denn die Pigmente färben sehr stark ab und man bekommt sie nur schlecht aus den Poren heraus!

Bildquellenangabe: © Dieter Schütz  / pixelio.de

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.