Selbstgemachte Knete

Die Knete die ihr durch dieses Rezept selbst mit euren Eltern herstellen könnt ist ungiftig. Es kann also nichts passieren, wenn sie mal von euch in den Mund genommen wird. Essen würde ich sie aber trotzdem nicht. Falls ihr Sachen von Play-Do habt, könnt ihr sie natürlich auch für diese Knetmasse verwenden.

Diese Zutaten braucht ihr:

– 400 g Mehl
– 200 g Salz
– 2 Esslöffel Alaunpulver ( gibt es in der Apotheke )
– 3 Esslöffel Öl
– 1/2 Liter kochendes Wasser
– Lebensmittelfarbe ( aus dem Backregal oder aus der Apotheke )

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Salz und dem Alaunpulver vermischen. Das Ganze dann mit dem kochenden Wasser und dem Öl zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Am besten mit einem alten Kochlöffel. Rühren, rühren, rühren. Eure Eltern könnt ihr mithelfen lassen, denn nach kurzer Zeit wird es immer schwerer die Masse zu verrühren. Zum Schluss noch die Lebensmittelfarbe einkneten, aber bitte auch mit einem Kochlöffel, da man sich an der Knete ganz schnell die Finger verbrennen kann. Mit den Grundfarben ROT, GELB und BLAU lassen sich eine Menge anderer Farben mischen.

Damit die Knete lange geschmeidig bleibt, sollte sie nach dem Knetvergnügen wieder in einer luftdichten Dose verschlossen werden. Eure Werke können an der Luft getrocknet werden,damit die Farbe nicht ausbleicht, einfach mit Klarlack lackieren.

Bildquellenangabe: © Rike  / pixelio.de

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.