Nägelknabbern

Anfangs kann das Nägelknabbern nur eine Angewohnheit sein, die deinem Kind in Stresssituationen vorübergehend Entlastung und Entspannung bereitet oder auch nur aus Langeweile vorgenommen wird. Problematisch wird es dort, wo das Nägelkauen zwanghaft ausgeführt wird und Ausmaße einer Selbstverletzung angenommen hat.

 

Schenken Sie dem Kind Aufmerksamkeit und Liebe. Ermuntern Sie es, auf Frustration und Belastung mit anderen Mitteln zu reagieren. Abgewöhnt ist es nicht von einem Tag auf den anderen, denn der Impuls des Kauens läuft unbewusst ab und es muss es selbst wirklich wollen. Es gibt entsprechende Mittel in der Apotheke oder den Trick mit dem Pflaster. Ein Versuch ist es Wert!

Bildquellenangabe: © knipseline  / pixelio.de

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.