Nach über 10 Jahren nochmal Mama

In der letzten Zeit wurde ich häufiger gefragt, ob ich wirklich nochmal Lust habe ganz von vorne anzufangen, ob ich mir das auch gut überlegt hab, ob ich mir bewusst bin, dass ein Leben mit 2 Kindern ganz schon stressig ist und ob der Altersunterschied nicht etwas zu groß für die Mädels sei, weil sie ja gar nichts mehr miteinander anfangen können oder ähnliches.  Von mir kommt dann immer nur lächelnde Zustimmung. Meine beiden Mädels sind für mich absolute Wunschkinder. Gerade ich mit meiner Körperbehinderung muss mir bei vielen Dingen im Leben viel mehr Gedanken machen, als gesunde Menschen. Meine Große Tochter habe ich die ersten 4 Jahre allein groß gezogen bis mein heutiger Partner zu uns kam. Ja, auch das war möglich. Jetzt habe ich eine große, selbstständige Tochter UND einen liebevollen und hilfsbereiten Papa für meine Mädels und dann soll ich mir das nicht gut überlegt haben? Klar. Streng gesehen haben die Leute Recht. 10,5 Jahre Altersunterschied unter Geschwistern ist fast gleichzusetzen wie 2 Einzelkinder groß zuziehen, aber ich freue mich drauf und für mich persönlich ist es so genau richtig!

Eifersucht wird so oder so ein Thema sein, so wie in jeder Familie unter allen Geschwistern. Da spielt das Alter keine Rolle. Trotzdem freue ich mich auf unser Familienglück. Was mir bevorsteht? Wahnsinniges Glück bald ein Baby bekommen zu dürfen, großer Stolz durch den Start der Großen auf der weiterführenden Schule, schlaflose Nächte, Zicken-Terror und  viel Liebe! Ich habe einen Lieblingsspruch: Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr! Wer von uns kam nicht schon mal an seine Grenzen? Mein Traum war es immer 2 Kinder zu haben. 2004 war das Glück nicht wirklich auf meiner Seite. 2006 wendete sich das Blatt und 2017 darf ich es noch einmal erleben, bevor ich aus gesundheitlichen Gründen eine Sterilisation durchführen lasse. Warum?

Mein Körper hat tolle Arbeit geleistet mit 3 Schwangerschaften und bald 2 Geburten, obwohl ich nicht die gesündeste bin. Also habe ich mich bewusst dazu entschieden das dies meine letzte Schwangerschaft war und ich danach auch gern auf Hormone verzichten mag. Momentan quäle ich mich wie jede werdende Mama durch die letzten Wochen und genieße es zugleich. Ich erfreue mich an den Kindsbewegungen im Bauch, genieße die Vorfreude, aber freue mich auch wieder darauf meinen Körper für mich alleine zu haben. Kommt dir das bekannt vor? Momentan stecke ich in den Vorbereitungen für den Einzug meiner kleinen Maus und in den Vorbereitungen kleiner Überraschungen für die große Maus zum Start auf der neuen Schule und somit Klasse 5.

Ich liebe mein Leben!

Bildquellenangabe: © redsheep  / pixelio.de

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.