Mein Tattoo

Nach langem mal wieder ein persönlicher Beitrag von mir …

Lange habe ich darüber nachgedacht wie und was es werden soll und über ein Jahr lang stand das Motiv mit der dazugehörigen Bedeutung für mich fest. Jeder der nicht weiß was dahinter steckt findet es niedlich und wird sich fragen was es in meinem Blog zu suchen hat und Menschen die mich und meine Geschichte kennen, finden es schön. Vor 10 Jahren hatte ich eine Fehlgeburt . Meine Tochter kam vor 8 Jahren auf die Welt und auch ich wollte, wie viele Eltern, ein Tattoo haben – für meine Kinder. Namen, Sternchen, Schmetterlinge, Daten? Das passte nicht. Für meine Tochter? Ja ok, aber möchte ich wirklich den Namen und das Sterbedatum meines ersten Kindes täglich lesen? Etwas symbolisches musste her und da fand ich dieses Motiv, als Vorlage:

 

Bedeutung in Form eines Briefes an mein verstorbenes Kind 10685510_855763487778431_3961798443641589010_n

Lieber Jeremy,

10 Jahre  ist es nun her her das ich dich gehen lassen musste. Seitdem ist eine ganze Menge in meinem Leben passiert und es hat sich vieles verändert, nur eines ist immer geblieben, meine Liebe zu dir! Ich vermisse dich, auch wenn deine Schwester mein Leben bereichert und manchmal sogar das Temperament von 2en hat, werde ich dich nie vergessen, auch du gehörst zu mir. Nicht mehr lang, dann hab ich dich endlich auch symbolisch bei mir und nicht nur in meinem Herzen. Natalie ist wundervoll, mein Engel eben und du mein Kleiner darfst über den Wolken weiter leben, aber vorher will dir dein Schwesterchen noch ein Küsschen geben! Ich liebe euch von ganzem Herzen!

Mama

(Diese Zeilen schrieb ich ihm wenige Tage vor meinem Termin).

Dank meiner Familie und meinen Freunden bin ich seit ein paar Wochen tätowiert und es war mein erstes, aber bestimmt nicht das letzte 😉

 

 

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.