Mein Kind kommt in die Schule

IMG_20130625_125125Es ist wieder soweit und die Einschulungen stehen kurz bevor! In den letzten Jahren hatte ich immer ein Lächeln auf den Lippen, wenn ich diese Zeit mitbekam und dachte mir immer „Da haben wir ja noch Zeit mit“. Pustekuchen! Wir haben nun das Jahr 2013 und meine Tochter kommt nun auch in die Schule! Gemischte Gefühle begleiten mich seit diesem Jahr. Nun kann ich auch endlich die Aussagen meiner Mutter nachvollziehen, die ich als Kind immer zu hören bekam und es kaum glauben konnte. Jetzt ist es bei meiner Kleinen soweit und ich muss sagen die Mamas haben Recht!

Es ist wie als wäre es gestern gewesen, als ich schwanger war und danach endlich mein Baby in meinen Armen halten konnte. Auch an den ersten Tag im Kindergarten kann ich mich noch bis ins kleinste Detail erinnern und es fühlt sich an, als wäre es auch erst gestern gewesen und nun wird aus meinem Baby ein Schulkind? Der erste Kindergarten-tag war für mich schon etwas besonderes. Zu lernen sein Kind für ein paar Stunden abzugeben und es anderen Menschen anzuvertrauen die nicht zur Familie oder dem engsten Freundeskreis gehören, war schon ein komisches Gefühl. Das erste Loslassen beider Seiten, anfangs noch verbunden mit bitterlichen Krokodilstränen… und nun?

In den letzten Wochen musste ich mich mit Schulranzen beschäftigen. Allein schon das Aussuchen des Motives war eine absolute Herausforderung für meine Tochter. Pink oder lila? Einhörner oder Prinzessinnen? Blumen oder Schmetterlinge? Hello Kitty, Lillifee oder doch Barbie? Auf jeden Fall Mädchenhaft sollte es sein und am Besten noch alles zusammenpassen – ok! Leichter gesagt als getan, wenn man sich die riesen Auswahl ansieht, die einem geboten wird. Für mich als Mutter waren ja schließlich auch noch weitere Punkte ausschlaggebender.

Selbstverständlich suchte ich nach einem leichten Modell, damit sie sich nicht abschleppen muss, wenn sie ihren Ranzen trägt, zudem ist sie zierlich gebaut, es sollte also auch nicht der Größte sein, damit sie nicht umkippt, wenn sie den Schulranzen aufsetzt, ein gutes Rückenpolster sollte der Schulranzen haben, Reflektoren sollten nicht zu kurz kommen, damit sie in dunklen Jahreszeiten gut gesehen wird und der Preis und die Qualität waren natürlich auch nicht ganz unwichtig. Siehe da, nach einigen Wochen konnten wir 2 uns einigen.

Der erste Schritt in Richtung Schule wäre also getan und es fühlt sich seltsam an. Klar, ich bin stolz ohne ende auf meine kleine Große und freue mich sie in ihrem neuen Lebensabschnitt begleiten zu können, aber für mich als Mama geht das ganz schön schnell. Im Moment wird sie noch in den Kindergarten gebracht und wieder abgeholt, doch in wenigen Monaten macht sie sich allein auf den Schulweg und kommt allein auch wieder nach Hause? Ich glaub da muss man sich erst dran gewöhnen und wenn es soweit ist, werde ich so lange nervös auf und ab laufen, bis sie an der Haustür steht! Mein Baby ist bald ein Schulkind und ich muss lernen los zu lassen. Ich betrachte das Ganze mit einem lachenden und einem weinenden Auge und lasse es einfach mal auf mich zukommen. Selbstständigkeit draußen macht mir noch etwas Angst! Ich hoffe einfach mal das sie wirklich auf dem direkten Weg nach Hause kommt und nicht noch auf dem Spielplatz bleibt und ich zu Hause vor Sorge wahnsinnig werde, denn an schlimme Sachen die passieren könnten mag und will ich nicht denken müssen.

Inzwischen hat sie auch schon einige Besuche in ihrer Grundschule hinter sich, mit Probe-Unterrichtsstunden, was ich persönlich ganz toll finde, da meine Tochter Ängste hat was die Schule angeht. Sie hat Angst vor dem groß werden und davor es nicht zu schaffen ein Schulkind zu sein. Natürlich sprechen wir darüber und ich versuche ihr die Ängste zu nehmen, dennoch unterstützt mich die Schule damit wundervoll. Sie kommt jedesmal begeistert mit nach Hause, wenn sie einen Schulbesuch hinter sich hatte und merkt nun selbst das es gar nicht schlimm ist ein Schulkind zu werden. Woher sie das hat weiß ich nicht, aber mir geht es heute noch so in neuen Situationen im Berufsleben o.ä., vielleicht hat sie das ja von der Mama. Gestern Abend war der erste Informationselternabend und wenn nun auch noch die Materialiste abgefertigt, die Schultüte befüllt werden und dann kann es losgehen…

Ich freu mich drauf!

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.