Leben mit einem Schulkind

681559_web_R_by_Andrea Damm_pixelio.deWie man meinem Blog entnehmen kann, bin ich nun  Mama eines Schulkindes und auch das ist der Grund meiner langen Abwesenheit. Selbstverständlich habe ich meine Seite nicht vergessen, aber da dies nur ein privater Blog ist, habe ich dieNanny für etwas längere Zeit hinten an gestellt. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die meinen Blog in dieser Zeit durch tolle Gastbeiträge vor dem Stillstand bewahrt haben. Angefangen hat es damit, dass ich Vorbereitungen zu treffen hatte, für meine Große.  Ich hatte viel zu tun, mit den Besorgungen und vor allem Emotional, wie man hier  nachlesen kann. Als dann die Einschulung war, viel der ganze Stress zwar erstmal von mir ab, aber daraufhin folgte sofort etwas neues an das ich mich erst ein mal gewöhnen musste – das Loslassen…

Der Schulweg meiner Tochter ist nicht lang und war uns auch schon aus der Kindergartenzeit bekannt, dennoch war es ein Unterschied sie nicht mehr hin bringen und abholen zu müssen. Die Schule bat die Eltern an einem Elternabend vor der Einschulung darum, die Kinder allein laufen zu lassen, um das Selbstvertrauen zu stärken und den Kindern die Möglichkeit zu geben „Laufgemeinschaften“ zu bilden und somit soziale Kontakte zu fördern. Klar, auch ich habe es sofort eingesehen und mein Verstand teilte diese Ansicht, aber mein Mama-Herz noch lange nicht. Inzwischen hat sie die 1. Klasse schon fast geschafft und ich erwische mich heute noch dabei wie ich nervös am Fenster stehe, wenn sie auch nur wenige Minuten später zu Hause ist, weil sie entweder einen Klassendienst erledigen musste oder sich mit Freunden verquatscht hat.

Was genau mein Leben mit einem Schulkind mit dieNanny zu tun hat kann ich euch sagen. Eigentlich habe ich gedacht das man mehr Zeit haben wird, schließlich laufen die Kinder ja allein usw. Ich persönlich habe aber festgestellt das es mehr Zeit in Anspruch nimmt, alles im Alltag unter zu bringen. Bis Mittag gegessen und die Hausaufgaben gemacht sind ist der Tag gefühlsmäßig schon fast rum und wenn dann meine Pflichten aus Mama erledigt waren und der Haushalt sich sehen lassen konnte, hatte ich meist keine Lust mehr zu bloggen – geb ich ja zu ;).

Nach langer Blog-Pause erstahlt http://dieNanny.org nun in einem neuen Design und wird ab sofort wieder mit neuen Beiträgen gefüllt. Inzwischen habe ich mich an das „neue“ Familienleben gewöhnt und freue mich wieder auf das Schreiben und eure Anteilnahme an dieNanny.org.

 

Bildquellenangabe: © Andrea Damm  / pixelio.de

 

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.