Hast du sie noch alle?

… die Babysachen? Da meine letzte Schwangerschaft fast 11 Jahre zurück liegt, musste ich mir meine Erstausstattung neu zulegen.  Es war auch dieses mal ein wundervolles Gefühl. Durch die Jahre die dazwischen liegen fühlte sich einiges für mich vertraut und manches doch wieder an wie das erste mal. Meine große Tochter wird im November 11 und ich stellte mir in der jetzigen Schwangerschaft des öfteren Fragen wie eine Erstgebärende. „Wann verkündet man die frohe Botschaft? Ab wann kauft man die ersten Babysachen? Wann meldet man sich in einem Krankenhaus an? Was kommt in die Kliniktasche? Welche Anträge muss ich stellen?“ und noch vieles mehr! Zeitweise ist es auch zur Zeit merkwürdig bei mir. Einerseits bereite ich gerade alles für eine Einschulung der weiterführenden Schule vor und Andererseits erlebe ich fast zur selben Zeit die Geburt unseres Babys. Der September wird Emotional im Hause DieNanny.org

Ich habe euch mal einen kleinen Einblick in unsere Erstausstattung zusammen gestellt. Geplant sind nach der Eingewöhnung entsprechende Erfahrungsberichte meinerseits. In diesem Beitrag erstmal nur vom  Kinderwagen, Maxi-Cosi, Babybett und Windeleimer damit es noch übersichtlich bleibt…

Unser Kinderwagen ist ein bugaboo cameleon und ich freue mich schon sehr darauf ihn auszuprobieren. Durch meine Körperbehinderung war es für mich wichtig einen stabilen Kinderwagen zu bekommen, der sich zusätzlich einfach schieben lässt. Positiv in meinem Fall ist bei dem Modell, dass dieser seine Feststellbremse nicht als Fußbremse hat, sondern als Handbremse. Dank eines Glücksgriffes haben wir wahnsinnig viel Zubehör und außerdem

einen Aufsatz für unseren Maxi Cosi.  Jaaaa, ich weiß. Lange dürfen die lieben. kleinen nicht darin sitzen, weil es nicht gut für den Rücken ist, aber es gibt Situationen im Alltag in denen man nur kurz unterwegs ist und es durchaus Hilfreich ist, den Kinderwagen und Maxi Cosi miteinander zu kombinieren. Für Ausflüge oder allgemein längere Strecken lassen wir unsere Maus natürlich nicht darin sitzen.

Wir haben nicht nur die Babyschale mit Matratze die rücken-schonend für unser Baby ist, sondern auch den Buggy-Einsatz für später. Also einen in meinen Augen wunderschönen Kombi-Wagen … (Second Hand)

 

 

 

… mit ganz tollen Extras!

Ich liebe unseren Kinderwagen schon jetzt! Da ist wirklich alles dabei. Sonnenschirm, normaler Fußsack, Winterfußsack, normale Reifen, Winterreifen, Babyschale mit Matratze, Regencape und Handbremse. Perfekt für mich, weil ich mit Fußbremse nichts anfangen kann. Er ist in einem einwandfreien Zustand und hat keine großartigen Abnutzungen. Unter dem Kinderwagen befindet sich eine große Tasche. Zusätzlich hat das Ding noch einen Getränkehalter für die Babyflasche und ist voll gefedert. 

(Second Hand)


Babyschale CabrioFix heißt unser Maxi Cosi Modell, auch genau wie beim Kinderwagen ein Markenprodukt, aber eben nicht aus dem aktuellen Sortiment. Mir geht es absolut nicht darum im Trend zu liegen. Für mich ist Qualität wichtig, aber es sollte sich eben auch alles in einem gesunden finanziellen Rahmen bewegen, da unsere Zwerge auch alle sehr schnell groß werden. Nicht?

Moderner und mobiler bin ich seit 2006 bis heute aber schon. Der Papa hat nicht nur ein Auto, sondern wir zusätzlich einen Maxi-Cosi EasyFix.

Ich freue mich schon jetzt auf ein unkompliziertes und sicheres „Anschnallen“ bzw. einklicken des Sitzes.

Haben einen gebrauchten Maxi Cosi genommen und einfach einen neuen Bezug dafür bei Amazon bestellt. (Second Hand)

 


Unser Babybett – Das ComfortBaby SmartGrow, 7in1, bietet ein rundes/ovales Babybett, das sich vielseitig zum Beistellbett, Laufgitter, Kinderbett und später zu Kindermöbeln umbauen lässt. Dieses formschöne, sehr stabile, hochwertige Babybett/Kinderbett erhält man mit einer vollständigen Ausstattung von der Matratze bis zum luftigen Himmel. Im ComfortBaby SmartGrow Bett schläft das Baby laut Hersteller wohlig geborgen und gesund vom ersten Lebenstag an. „Sie kaufen nur einmal ein Bett für viele schöne Kinderjahre“ und darauf bin ich wirklich schon sehr gespannt.

Kinderbett in Walnuss-Braun und Bettset- grau mit Sternen war unsere Wahl. (Quelle: ComfortBaby)

Es sieht für den Preis wirklich hochwertig, stabil und gut verarbeitet aus und ist rollbar, was für mich sehr praktisch ist. Da in unserer Mietwohnung die Türrahmen alle unterschiedlich breit sind und oft zu breit für dieses wunderschöne Bettchen, habe ich mir zusätzlich bei ebay noch eine schmale Wiege als Stubenwagen in Walnuss-Braun dazu bestellt. Das Bettset von ComfortBaby ist so umfangreich, dass es sogar dafür ausreichend war und aussieht wie „zusammen“ gekauft. (Neuware)

 

Zu guter letzt bin ich auch mal gespannt, wie dieser Windeleimer im Alltag sich so macht.

Bei meiner Tochter hatte ich einen ganz einfachen und was das für Gerüche durch lassen kann,

brauche ich den Mamas uns Papas unter euch nicht sagen oder?

Pluspunkt: Diesen Windeleimer von Chicco kann man mit herkömmlichen Tüten verwenden und man braucht keine Extras kaufen, wie es bei anderen Modellen dieser Art der Fall ist. Schaut einfach mal bei Amazon nach, ob es nicht vielleicht auch etwas für euch ist.

(Neuware)

 

Natürlich haben wir noch viele andere Dinge gekauft. Das sollte ja auch nur ein kleiner Einblick in unsere Erstausstattung von Kind Nummer 2 sein. Abschließend kann ich sagen das ich diesmal nicht wirklich ein Problem damit habe Second Hand – Sachen zu nutzen. Auch bei der Kleidung habe ich zusätzlich Flohmarkt-Sachen über ebay gekauft. Die Kleinen werden so schnell groß und man wäscht doch alles sowieso nochmal durch. Noch ein Tipp: Ich persönlich habe ab der 20. SSW damit begonnen alles nach und nach anzuschaffen. Finanziell gesehen war es dadurch nicht so viel auf einmal und man hatte immer wieder einen Grund zur Freude!

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.