Gesunde Ernährung für Kinder

Die Hälfte der täglichen Nahrungsmenge sollten Kohlenhydrate sein. Dazu gehören Nudeln, Kartoffeln, Reis und Brot, auch Obst und Gemüse. Diese Nahrungsmittel sind reich an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen. Täglich auf den Speiseplan gehören zusätzlich Milchprodukte, wie Vollmilch und Joghurt. Milch liefert nicht nur Calzium, sondern auch Eiweiß, Zink und B-Vitamine. Calzium stärkt die Knochen und ist daher besonders wichtig.


Damit Kinder Freude am gesunden Essen haben, kann man sich zum Beispiel kreative Sachen, wie bunte, ansprechende, garnierte Teller mit Gesichtern oder ähnlichem einfallen lassen. Das hab ich anfangs bei meiner Tochter so gemacht und nun sucht sie sich beim Einkaufen nicht immer nur Süßigkeiten aus, sondern auch mal Obst und / oder Gemüse. Es scheint also  etwas in ihr bewirkt zu haben und ist nur ein kleiner Tipp von mir, wie man es den lieben Kleinen schmackhaft machen kann.

Fleisch sollte auch regelmäßig gegessen werden. Wenn man bei euch in der Familie kein Fleisch isst, frag aber bitte beim Kinderarzt nach, ob es zu irgendwelchen Mangelerscheinungen kommen kann. Mindestens einmal wöchentlich sollten Kinder Fisch essen,  denn  Fisch enthält Jod und ein Mangel an Jod kann zu Schilddrüsenerkrankungen führen. Jodsalz zum Kochen zu verwenden ist also auch gar keine schlechte Idee. Selbst die richtigen Getränke gehören zu einer ausgewogenen Ernährung. Geeignete Durstlöscher sind: Wasser, Mineralwasser, Früchte- und Kräutertees. Ungeeignet sind überzuckerte Limonaden, Cola und Fruchtsäfte. Wichtig und zu bedenken ist, dass Milch nicht den Durst löscht, weil es ein Nahrungsmittel ist!

Naschen darf aber selbstverständlich auch mal sein, denn wenn man es verbietet, macht man es für die Kids nur noch interessanter und sie essen es heimlich. Man sollte als Mama oder Papa nur darauf achten das es in Maßen und nicht in Massen ist. Selbst die beliebten Burger oder Pommes sollten aus diesem Grund auch mal gelegentlich auf dem Speiseplan stehen.

Bildquellenangabe: © tokamuwi  / pixelio.de

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.