Gastbeitrag: Der Hochstuhl

Sobald das Kind in der Lage ist, feste Mahlzeiten zu sich zu nehmen, sollte es auch mit der ganzen Familie am Esstisch sitzen. Leider macht die Größe der Kleinen dem ganzen in den ersten Monaten einen Strich durch die Rechnung. Würde man den Sprössling auf einen normalen Stuhl setzen, würde dessen Kopf wohl kaum bis zur Tischkante reichen und es würde die Gefahr bestehen, dass das Baby vom Suhl fällt. Damit das Kind aber dennoch am Essen mit der ganzen Familie teilhaben kann, bietet es sich an einen Hochstuhl zu kaufen. Der Aufbau des Hochstuhls ist so konzipiert, dass die Sitzfläche um einiges höher liegt als bei normalen Stühlen. Somit befindet sich der Sprössling auf Augenhöhe mit den restlichen Leuten, die am Tisch Platz genommen haben. Aus diesem Grund empfiehlt es sich allen Eltern einen Hochstuhl anzuschaffen, denn vor allem bei den gemeinsamen Mahlzeiten baut sich eine emotionale Bindung auf und es entsteht eine besser Kommunikationsebene, als wenn das Kind auf einem viel zu niedrigen Stuhl sitzt. Wenn man sich dann für den Kauf eines Hochstuhls entschieden hat, sollte man bedenken, dass das Kind immer weiter wächst. Aus diesem Grund bietet es sich an einen höhenverstellbaren Hochstuhl wie den Stokke Tripp Trapp Hochstuhl von baby-walz.de zu bestellen. Dieses Modell erlaubt es die Sitzfläche individuell einzustellen, was den Vorteil hat das er genau auf die Größe des Kindes angepasst werden kann. Der Stoke Tripp Trapp eignet sich für Kinder ab einer Größe von 79cm und ist aus Buchenholz hergestellt.

Ähnliche Beiträge:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.