Ernährung in der Schwangerschaft

Schwangere müssen nicht für zwei essen. Tatsächlich beträgt der energetische Mehrbedarf einer Schwangeren lediglich 255 kcal pro Tag. Die 255 kcal mehr sind nur eine Erhöhung des täglichen Energiebedarfs um knapp 11%. Worauf Schwangere achten sollten, lesen Sie in diesem Artikel.


Eiweißbedarf

Die Eiweiße oder Proteine sind die wichtigsten Bausteine für die menschlichen Zellen und Bestandteil von Enzymen und Hormonen. Eiweiß wird daher in erhöhtem Maße für den wachsenden Organismus des Kindes benötigt. Auf deinem Speiseplan sollten vor allem Getreideprodukte, ungeschälter Reis, Hülsenfrüchte, Gemüse, Kartoffeln und Nüsse. Tierisches Eiweiß liefern Milch und Milchprodukte, mageres Fleisch und magerer Fisch, sowie Eier, stehen.

Fettbedarf

Um unnötige Fettpolster zu vermeiden, sollte man seinen Fettbedarf auf 70-90 Gramm Fett pro Tag beschränken und bedenken das es auch versteckte Fette in Nahrungsmitteln gibt. Auf die richtige Auswahl der Fette kommt es an, also nicht auf die Aufnahme an sich.

Kohlenhydrat-Bedarf

Kohlenhydrate sind leicht verdaulich und können am schnellsten in Energie für Muskelarbeit liefern. Was der Körper nicht an Kohlenhydraten verbraucht, wandelt er in Fett um. Eine zu große Aufnahme von Kohlenhydraten ist ungesund und macht dick.

Vitamin-, Mineralstoff- und Spurenelementbedarf

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sind lebensnotwendig und müssen während der Schwangerschaft in erhöhtem Maße über die Nahrung zugeführt werden. Folgendes sollte eine Schwangere zu sich nehmen: Vollkornprodukte, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Gemüse, Obst, Salat, Milcherzeugnisse, mageres Geflügel und Fleisch, Fisch, Soja und Hefe. Ein gesteigerter Bedarf besteht vor allem an den Vitaminen A, C, B1, B6 und der Folsäure. Der Mineralstoff- und Spurenelementbedarf an Eisen, Calcium, Jod, Magnesium und Zink sind erhöht.

Folsäure

Der Frauenarzt wird Ihnen sicherlich etwas verschrieben haben, wie zum Beispiel Folio. Eine Tablette deckt den Tagesbedarf an Folsäure und Jod einer Schwangeren ab.

Eisen

Der Bedarf an Eisen verdoppelt sich bei einer Schwangerschaft (15 Milligramm bei einer nicht schwangeren Frau auf 30 Milligramm während der Schwangerschaft). Eine nicht ausreichende Versorgung an diesem Mineralstoff führt zur sogenannten Schwangerschaftsanämie.

Calcium

Calcium benötigt der kindliche Organismus vor allem für den Aufbau seiner Knochen und der Zähne. Ein täglicher Bedarf von 1000 Milligramm pro Tag besteht in der Schwangerschaft und wenn für unter 19 jährige, sogar 1200 Milligramm.

Jod

Jod braucht der Körper vor allem zur Bildung der Schilddrüsenhormone, die im Körper lebenswichtige Funktionen haben. Die Schilddrüse deines Embryos beginnt ab dem 3. Schwangerschaftsmonat zu arbeiten. Die Tabletten man wegen der Folsäure bekommst, liefern zusätzlich die passende Menge an Jod, mit einer Tablette pro Tag.

Magnesium

Als durchschnittliche Tagesdosis werden 350 Milligramm empfohlen. Magnesiumreiche Lebensmittel sind Vollkornprodukte, Milch- und Milchprodukte, Geflügel, Fisch Kartoffeln, Beerenobst, Orangen und Bananen. In der Schwangerschaft kommt es leicht zu einem Mangel an diesem Mineralstoff. Viele Schwangere nehmen die empfohlene Tagesdosis gar nicht zu sich. Auch wenn keine typischen Magnesiummangelerscheinungen auftreten, wird eine zusätzliche Einnahme von Magnesium spätestens ab der 16. Schwangerschaftswoche empfohlen. Leiden Sie an Diabetes oder hatten Sie schon ein mal eine Frühgeburt oder Fehlgeburt? Dann ist es besonders wichtig das ausreichend Magnesium zu sich genommen wird.

Zink

Der Bedarf an Zink ist in der Schwangerschaft erhöht (Steigerung von 7 Milligramm auf 10 Milligramm pro Tag).

Weitere wichtige Aspekte

Schwangere sollten täglich mindestens 1,5 bis 2 Liter trinken. Selbstverständlich kein Alkohol! Zur Vermeidung der Toxoplasmose und der Listeriose sollten Sie auf rohes Fleisch, auf Rohmilch, rohe Eier und Räucherlachs verzichten.

Bildquellenangabe: © Renate Franke  / pixelio.de

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.